Logo

"Ein heiliger Moment"

„Gottes JA zu Dir“ – das ist der Titel des großen Tauffestes, das das Dekanat Rheingau-Taunus in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal veranstaltet. Ziel ist es, mit Menschen, die Interesse am Christentum haben, aber kirchenfern leben, auf intensive Weise in den Dialog einzutreten und ihnen die Möglichkeit zu geben, in einem schönen und würdigen Rahmen sich und/oder ihre Kinder taufen zu lassen. Im Spätsommer 2016 kamen 400 Gäste aus den sieben Gemeinden des Dekanats bei diesem Fest zusammen, um der Taufe von 27 Täuflingen beizuwohnen. So wurden vorher vor allem Kinder im Alter zwischen drei und elf Jahren von der Dekanatsleitung angeschrieben. In zwei Taufkursen haben die Taufwilligen dann die Gelegenheit, sich näher mit dem Christentum zu beschäftigen, um am Ende gemeinsam mit ihren Familien entscheiden zu können, ob sie der Gemeinschaft der Gläubigen angehören wollen oder nicht. Jeder Täufling erhält zudem eine individuell für ihn gestaltete Kerze als Erinnerung an diesen besonderen Tag. „Die Kinder spüren es: Dies ist ein heiliger Moment“, ist sich Pfarrerin Clarissa Graz von der Triangelis-Gemeinde sicher. In diesem Jahr fand das Tauffest am 27. August auf dem Alteburger Markt in Heftrich statt. Es begann mit einem gemeinsamen Gottesdienst. Anschließend begaben sich die Tauffamilien zu ihren Gemeinden, die jeweils ein eigenes Taufbecken auf dem Gelände aufgestellt haben. Danach versammelten sich alle zu einem großen Picknick, das durch ein Kinderprogramm und Musik abgerundet wird. Gegen 17 Uhr endete das Fest mit einem gemeinsamen Segen.