Logo

Frankfurt feiert Reformation

Am Pfingstmontag, dem 5. Juni, feiert Frankfurt mit einem großen Fest auf dem Römerberg den Thesenanschlag Martin Luthers vor 500 Jahren. Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. Darüber, „warum Juden, Christen und Muslime zu unserer Gesellschaft gehören“, werden dann um 15.30 Uhr Kirchenpräsident Volker Jung, Jacob Gutmark, der Vorsitzende des Landesverbands der Jüdischen Gemeinden in Hessen, und Verena Ben Neticha vom Kompetenzzentrum muslimischer Frauen e.V., diskutieren. Das Motto dieser Veranstaltung: „Verschieden leben – zusammen leben“. Musikalisch umrahmt wird dieses Gespräch von dem Frankfurter „Ensemble Hope“, das aus der Initiative „Bridges – Musik verbindet“ hervorgegangen ist. Die sechs Musiker des Ensembles haben sich auf persische und afghanische Musik mit europäischen Einflüssen spezialisiert.