Logo

Tanz den Luther!

Reformation bedeutet Neuordnung, Veränderung. Daher verlässt das Evangelische Dekanat Wiesbaden 2017, zum 500. Jahrestag der Reformation, seine vertrauten und altbewährten Wege, Bahnen und Gebäude und wagt Neues. Zum Beispiel in Form einer intensiven Kooperation mit dem Staatstheater Mainz. Unter dem Namen „Kirche trifft Theater – Theater trifft Kirche“ haben beide Institutionen gemeinsam eine vielfältige Veranstaltungsreihe entwickelt, in deren Zentrum Luther und die von ihm in Gang gesetzte Umwälzung der bestehenden Verhältnisse stehen. Zu den Projekten, die aus dieser Zusammenarbeit erwachsen sind, zählen unter anderem eine Neuinszenierung von Lessings Drama „Nathan der Weise“, die Aufführung der Oper „Mathis der Maler“ von Paul Hindemith, eine Einstudierung des Jugendtheaterstücks „Anders“ von Andreas Steinhöfel sowie die Tanzinszenierung „Shift“ mit dem Ensemble tanzmainz unter Leitung des Choreographen Rui Horta (siehe Foto). Einen weiteren Schwerpunkt in diesem Jahr bildet die Auseinandersetzung mit der katholischen Kirche und die auf verschiedenen Wegen gewagte Annäherung an die Frage, was beide christlichen Konfessionen trennt und was sie verbinde – insgesamt ein umfangreiches Programm des evangelischen Dekanats der Lutherstadt als Beitrag zum Reformationsjubiläum in diesem Jahr.